Weltgebetstag 2021

Leider kann es dieses Jahr keinen Gottesdienst zum Weltgebetstag in Eberdingen geben, aber wir laden alle ein, den Gottesdienst am 5. März um 19 Uhr im Fernsehen auf Bibel-TV oder im Internet unter www.weltgebetstag.de zu verfolgen. Außerdem hängen in der Klimahütte auf dem Kirchplatz Informationen zu Vanuatu aus. In der Klimahütte werden ab dem 3. März auch Tüten ausliegen, in denen sich der Gottesdienstablauf und noch etwas zum Basteln befindet. Die Martinskirche ist am 5. März von 14 bis 18 Uhr geöffnet und Sie können sich dort auf den Weltgebetstag einstimmen mit Informationen und Liedern zu Vanuatu. Kommen Sie vorbei und achten Sie bitte auf die aktuellen Hygienevorschriften.

Die Idee des Weltgebetstags

Ein Gebet wandert über 24 Stunden lang um den Erdball …
… und verbindet Menschen in mehr als 150 Ländern der Welt miteinander!

Über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg engagieren sich christliche Frauen in der Bewegung des Weltgebetstags. Gemeinsam beten und handeln sie dafür, dass Frauen und Mädchen überall auf der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können. So wurde der Weltgebetstag in den letzten 130 Jahren zur größten Basisbewegung christlicher Frauen.

Immer am ersten Freitag im März beschäftigt sich der Weltgebetstag mit der Lebenssituation von Frauen eines anderen Landes. Die Verfasserinnen der jährlichen Gottesdienstordnung greifen in ihrer Liturgie meist gesellschaftliche Fragen auf, die den Menschen in ihrem Heimatland „unter den Nägeln brennen“. Christliche Frauen, z.B. aus Kuba, Philippinen, Surinam, Slowenien, Simbabwe oder Vanuatu (2021) wählen Texte, Gebete und Lieder aus. Diese werden dann in weltweiten Gottesdiensten auf 88 Sprachen gefeiert.

Alle sind eingeladen!

In Eberdingen werden diese Gottesdienste gemeinsam vorbereitet von einem Team unterschiedlicher christlicher Konfessionen. Allein in Deutschland besuchen Jahr für Jahr rund eine Million Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche die Gottesdienste und Veranstaltungen rund um den Weltgebetstag.